Den ersten Sieg in der regulären Spielzeit fuhr Fribourg ein. Dank fünf Powerplaytoren setzten sich die Freiburger gegen Rapperswil-Jona mit 8:3 durch.

Grossartige Kost boten die beiden Teams den 6400 Zuschauern (für einmal nicht ausverkauft!) in der St-Léonard-Halle nicht. Selbst Gottéron überzeugte lediglich phasenweise - und das meist dann, wenn Spieler der Lakers auf der Strafbank sassen. Simon Gamache (2:1), Julien Sprunger (4:1), Pavel Rosa (5:2 und 6:2) und Shawn Heins (7:2) nützten acht Überzahlchancen zu sagenhaften fünf Toren aus.

Erstmals gross in Szene setzten sich Gamache (erste Skorerpunkte für Fribourg) und Rosa (erste zwei Tore für Gottéron) mit je drei Skorerpunkten. Die beiden Ersatzausländer für Cristobal Huet (noch ohne Lizenz) und Serge Aubin (verletzt) prägten die Partie nachhaltig. Ausserdem verbuchte Sandy Jeannin vier Assists und der junge Romain Löffel sein erstes NLA-Tor. Rapperswil-Jona wechselte nach bloss 22 Minuten und drei Gegentoren Goalie Daniel Manzato aus; Matthias Schoder hinterliess in der Folge aber nicht den besseren Eindruck.

Fribourg - Rapperswil-Jona 8:3 (2:1, 3:1, 3:1).

BCF. - 6400 Zuschauer. - SR Favre, Mauron/Schmid. - Tore: 2. Löffel (Botter) 1:0. 3. Hyvönen 1:1. 13. Gamache (Birbaum, Jeannin/Ausschluss Sirén) 2:1. 23. Knöpfli (Leblanc) 3:1. 24. Sprunger (Jeannin, Benny Plüss/Ausschluss Thibaudeau) 4:1. 32. Hyvönen (Roest, Rizzello) 4:2. 39. Rosa (Gamache, Jeannin/Ausschluss Rizzello) 5:2. 47. Rosa (Gamache, Jeannin/Ausschluss Blatter) 6:2. 52. Heins (Rosa, Jeannin/Ausschluss Andreas Furrer) 7:2. 56. Maurer (Neff) 7:3. 60. Lauper (Benny Plüss, Lukas Gerber) 8:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Fribourg, 8mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Bykow; Roest.

Fribourg: Caminada; Heins, Birbaum; Marc Abplanalp, Collenberg; Löffel, Ngoy; Lukas Gerber, Rytz; Rosa, Jeannin, Gamache; Leblanc, Botter, Knöpfli; Sprunger, Bykow, Benny Plüss; Lachmatow, Wirz, Lauper.

Rapperswil-Jona: Manzato (23. Schoder); Pöck, Sven Berger; Andreas Furrer, Blatter; Gmür, Geyer; Maurer, Bucher; Hyvönen, Roest, Samuel Friedli; Neff, Reid, Sirén; Riesen, Grauwiler, Suri; Thibaudeau, Gailland.

Bemerkungen: Fribourg ohne Huet (noch ohne Lizenz), Aubin und Mowers, Rapperswil-Jona ohne Nordgren, Truttmann (alle verletzt) und Burkhalter (krank). - Pfostenschuss Leblanc (33.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel