Oliver Zaugg (29) muss auf die Strassen-WM vom 3. Oktober in Melbourne (Au) verzichten. Der Zürcher Oberländer leidet an Rückenschmerzen, die ihn bereits an der Vuelta behinderten.

Nach einer zwischenzeitlichen Linderung kehrten die Ischiasschmerzen beim Zürcher Oberländer nach der Rückkehr aus Spanien zurück - und so blieb nur das Forfait für die WM in Australien. Eine Teilnahme würde weder ihm persönlich noch der Mannschaft etwas bringen, erklärte Zaugg seinen Rückzug.

Swiss Cycling verzichtet wegen der kurzfristigen Absage, einen Ersatzfahrer für Zaugg zu nominieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel