Der frühere amerikanische Weltranglisten-Erste Pete Sampras traut Rafael Nadal zu, Roger Federers Bestmarke an Grand-Slam-Titeln zu toppen.

Der 24-jährige Spanier sei erst in der Mitte seiner Karriere, "also kann er noch viele grossartige Dinge erreichen", so der ehemalige Weltrekordhalter Sampras. "Die Frage ist nur, wie lange sein Körper mitspielt und wie er mit dem kraftraubenden Kampf um jeden einzelnen Ball zurechtkommt", fügte der 39-Jährige hinzu.

Nadal, von Sampras ehrfurchtsvoll "Biest" genannt, hatte zuletzt das US Open in New York und damit sein insgesamt neuntes Grand-Slam-Turnier gewonnen. Den Rekord hält Roger Federer, der 16 Mal bei einem der vier bedeutendsten Turniere triumphierte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel