Timea Bacsinszky erreichte beim ATP-Turnier in Peking die Viertelfinals. Die Waadtländerin hatte mit ihrer Gegnerin Jelena Wesnina keine grossen Probleme und gewann 6:2, 6:3.

Bacsinszkys bisher grösster Erfolg des Jahres stand nie in Gefahr. Sie zog gegen Wesnina rasch auf 3:0 davon und liess der Bezwingerin von Maria Scharapowa auch anschliessend keine Chance, obwohl sie beim Aufschlag (6 Doppelfehler) nicht überzeugte.

Nach 82 Minuten verwertete die Nummer 47 der Welt den Matchball und sicherte sich so bereits einen Check über rund 75000 US-Dollar sowie 250 Ranking-Punkte. Nächste Gegnerin ist nun Shahar Peer, die israelische Bezwingerin von Patty Schnyder.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel