Caroline Wozniacki ist die neue Nummer 1 im Frauentennis. Die 20-Jährige erreichte durch ein 6:3, 6:2 gegen die Tschechin Petra Kvitova den Viertelfinal von Peking und wird dadurch am Montag Serena Williams ablösen.

Wozniacki ist die 20. Frau, welche das Ranking seit Einführung der Computer-Weltrangliste anführt. Die Blondine aus Odense verdankt den Sprung einerseits der Zwangspause der jüngeren Williams-Schwester, andererseits aber vor allem ihrer grossen Konstanz: Sie hat heuer schon fünf Turniere gewonnen.

Was der Defensivspezialistin noch fehlt, ist ein Triumph bei einem Major-Turnier. Heuer nimmt sich ihre Bilanz bei den Grand Slams bescheiden aus, einzig am US Open erreichte sie den Halbfinal.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel