Nino Niederreiter von den New York Islanders gab bei der 4:5-Heimniederlage nach Penaltyschiessen gegen die Dallas Stars sein NHL-Debüt.

Der 18-jährige Churer kam während 11,5 Minuten zum Einsatz und schoss zweimal aufs gegnerische Tor. Niederreiter ist seit Samstag der jüngste Schweizer, der in Nordamerika in der obersten Liga spielte. Die Islanders spielten ohne ihren Starverteidiger Mark Streit, der wegen einer Schulterverletzung mehrere Monate ausfällt.

Die zweite Niederlage innert 24 Stunden setzte es für Anaheim ab. Jonas Hiller im Tor der Ducks kassierte wie schon gegen Detroit auch in Nashville wiederum vier Gegentore. Der Appenzeller wehrte 45 Schüsse ab und hatte wiederum eine Fangquote von über 90 Prozent. Luca Sbisa gelangte beim 1:4 gegen die Predators zu seinem ersten Saisoneinsatz. Der Verteidiger spielte 11,5 Minuten (Minus-1-Bilanz).

NHL. Samstag: New York Islanders (mit Niederreiter, ohne Streit/verletzt) - Dallas Stars 4:5 n.P. Nashville Predators - Anaheim Ducks (mit Hiller/45 Paraden und Sbisa) 4:1. Phoenix Coyotes - Boston Bruins 5:2. San Jose Sharks - Columbus Blue Jackets 2:3 n.V. Buffalo Sabres - New York Rangers 3:6. Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 5:1. Pittsburgh Penguins - Montreal Canadiens 2:3. Washington Capitals - New Jersey Devils 7:2. Tampa Bay Lightning - Atlanta Thrashers 5:3. St. Louis Blues - Philadelphia Flyers 2:1 n.V. Chicago Blackhawks - Detroit Red Wings 2:3. Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 1:2 n.P. - Sonntag (in Prag): Boston Bruins - Phoenix Coyotes 3:0.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel