Zum zweiten Mal innert drei Tagen hat Ajoie den Spitzenkampf gegen La Chaux-de-Fonds für sich entschieden. Nach dem 3:2 vom Samstag siegten die Ajoulots nun 5:4.

Ajoie war insgesamt ausgeglichener, La Chaux-de-Fonds hatte aber mit Benoit Mondou den Mann des Spiels, der drei Tore und ein Assist beisteuerte. Im Penaltyschiessen trafen Roy und Vauclair für die Gastgeber, bei den Jurassiern war kein Spieler erfolgreich.

Olten siegte bei Sierre dank eines 5:0 im Mitteldrittel hoch 8:3 und ist damit zum Rivalen Langenthal aufgeschlossen, der sich bei Schlusslicht Thurgau in der Verlängerung dank Stefan Tschannen 5:4 durchsetzte.

Ebenfalls einen Kantersieg feierte Lausanne, das Visp 7:1 bezwang, auch dank eines Hattricks von Gaetan Augsburger. Basel schliesslich schlug die GCK Lions zum zweiten Mal innert drei Tagen 6:1.

Resultate: Thurgau - Langenthal 4:5 (2:2, 0:2, 2:0, 0:1) n.V. Ajoie - La Chaux-de-Fonds 5:4 (2:3, 2:1, 0:0, 0:0) n.P. GCK Lions - Basel 1:6 (0:2, 0:2, 1:2). Lausanne - Visp 7:1 (3:0, 2:1, 2:0). Sierre - Olten 3:8 (1:1, 0:5, 2:2).

Rangliste: 1. Ajoie 10/23. 2. La Chaux-de-Fonds 10/21. 3. Langenthal 10/18 (42:32). 4. Olten 10/18 (50:38). 5. Basel 11/17. 6. Lausanne 10/15. 7. Sierre 10/14. 8. Visp 10/13. 9. GCK Lions 11/8. 10. Thurgau 10/6 (35:56).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel