Die Beachvolleyballerinnen Simone Kuhn und Nadine Zumkehr verzichten auf die letzten beiden World-Tour-Turniere in Sanya (China) Ende Oktober und Phuket (Thailand) Anfang November.

Sie beenden ihre Saison vorzeitig. Die Pause seit der SM in Bern Anfang September habe nicht gereicht, um die Batterien wieder aufzuladen, schreibt das beste Schweizer Frauenduo auf seiner Homepage. Der Entscheid auf den Verzicht verschaffe ihnen im Hinblick auf die kommenden zwei Jahre mit der Olympiaqualifikation Platz, um Kopf und Körper herunter zu fahren und Reserven zu tanken.

In Sanya hatten Kuhn/Zumkehr vor einem Jahr mit ihrem bisher einzigen Turniersieg auf der World Tour den grössten Erfolg der Karriere gefeiert. In dieser Saison, in der sie derzeit Platz 11 der Weltrangliste belegen, überzeugten sie mit regelmässigen Topklassierungen. Unter anderem stiessen sie an allen sechs Grand-Slam-Events in die Top 10 vor.

Die Männer schlossen ihre World-Tour-Saison bereits Ende August ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel