Für Stefanie Vögele war die Zweitrunden-Gegnerin beim WTA-Turnier in Osaka (Jap) erwartungsgemäss eine Nummer zu gross.

Die Aargauerin (WTA 129) verlor in 69 Minuten gegen die als Nummer 2 gesetzte Französin Marion Bartoli (WTA 16) 2:6, 2:6. Immerhin hatte Vögele nach zwei Erstrunden-Niederlagen bei ITF-Turnieren wieder eine zweite Runde erreicht. Es war das erste Duell zwischen diesen beiden Spielerinnen.

Vögele hatte ihrer Gegnerin nicht viel entgegenzusetzen. Nach dem verlorenen ersten Satz lag die Schweizerin im zweiten Durchgang sogar 0:5 hinten, bevor sie ihre Gegnerin einmal breaken und ihren eigenen Service durchbringen konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel