Lugano hat im 175. Tessiner Derby gegen Ambri-Piotta mit 6:0 den 104. Sieg gefeiert. Chris Bourque und Julien Vauclair trafen je zweimal.

Die Partie war bereits nach 23 Minuten und einem Doppelschlag von Julien Vauclair zum 3:0 vorentschieden. Zunächst traf der Nationalverteidiger im Powerplay - nach herrlicher Vorarbeit des Kanadiers Colby Genoway, dessen ursprünglich bis am 15. Oktober laufender Vertrag überraschend verlängert worden war. Nur 19 Sekunden später bewang Julien Vauclair Ambris Torhüter Thomas Bäumle aus spitzem Winkel, wobei dessen vierter Saisontreffer sicher nicht unhaltbar war. Bäumle machte auch beim 0:4 von Genoway (42.), der seinen zweiten Treffer in der NLA schoss, keine gute Figur und liess sich in der nahen Torecke erwischen.

Unter den 7125 Zuschauern in der Resega (Saisonrekord) befand sich die NHL-Legende Ray Bourque, die in der besten Liga der Welt über 1800 Partien bestritt, zahlreiche Rekorde hält und 2001 mit den Colorado Avalanche den Stanley Cup gewann. Und Bourque sah, wie sein Sohn Chris im zweiten Spiel für Lugano gleich zweimal reüssierte. In der 9. Minute gelang dem Stürmer das wichtige 1:0, in der 53. Minute erhöhte er auf 5:0.

Im Tor des Gastgebers kam der überzeugende David Aebischer zu seinem zweiten Shutout in dieser Saison.

Für Ambri dagegen ging der Krebsgang auch unter Interimstrainer Diego Scandella weiter. Es würde nicht erstaunen, wenn dieser zum letzten Mal als Chef an der Band stand. Die Biancoblu haben in dieser Saison erst ein Spiel für sich entschieden.

Lugano - Ambri-Piotta 6:0 (1:0, 2:0, 3:0).

Resega. - 7125 Zuschauer - SR Massy/Prugger, Brunner/Bürgi. - Tore: 9. Bourque (Domenichelli, Hirschi) 1:0. 23. (22:42) Julien Vauclair (Genoway, Hirschi/Ausschluss Walker) 2:0. 24. (23:01) Julien Vauclair (Kienzle) 3:0. 42. Genoway (Hennessy/Ausschluss Demuth) 4:0. 53. Bourque (Domenichelli) 5:0. 56. Romy (Ulmer) 6:0. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Lugano, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Domenichelli; Lehoux.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Helbling; Julien Vauclair, Nodari; Ulmer, Hirschi; Kienzle; Bourque, Romy, Domenichelli; Genoway, Hennessy, Jörg; Reuille, Conne, Tristan Vauclair; Kostovic, Oliver Kamber, Sannitz.

HC Ambri Piotta: Bäumle; Kutlak, Gautschi; Gian-Andrea Randegger, Stirnimann; Denissow, Kobach; Casserini; Duca, Landry, Pestoni; Walker, Lehoux, Hofmann; Raffainer, Trevor Meier, Demuth; Botta, Bianchi, Adrian Brunner.

Bemerkungen: Lugano ohne Murray (verletzt), Burki und Popovic (überzählige Ausländer). Ambri Piotta ohne Westrum, Croce, Murovic, Bundi, Incir (alle verletzt) und Kariya (überzähliger Ausländer). - Timeout Ambri (23:01).

Rangliste: 1. Kloten Flyers 14/32. 2. Davos 14/31. 3. Zug 14/30. 4. Bern 14/26. 5. Fribourg 14/23. 6. SCL Tigers 14/21. 7. ZSC Lions 14/19. 8. Biel 14/18. 9. Lugano 13/16. 10. Genève-Servette 14/15. 11. Rapperswil-Jona Lakers 14/13. 12. Ambri-Piotta 13/5 (27:59).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel