Roger Federer gelang das erste Einzel nach viereinhalb Wochen Pause wunschgemäss.

In Schanghai qualifizierte sich der Schweizer mit einem 6:3, 6:4-Erfolg über John Isner (ATP 20) für die Achtelfinals.

Mit schnellen Breaks erspielte sich Roger Federer in beiden Sätzen früh eine Reserve. Eine Breakmöglichkeit vermochte sich Gegner John Isner nicht zu erspielen. Mitte des zweiten Satzes winkte ihm ein Breakball, Federer wandte die Gefahr aber mit einer gewonnenen "Challenge" ab.

In den Achtelfinals trifft Federer am Donnerstag auf den Italiener Andreas Seppi (ATP 58), der am Mittwoch zweimal im Einsatz stand und innerhalb weniger Stunden Marin Cilic und Lu Yen-Hsun bezwang. Gegen Seppi hat Federer in bislang sechs Direktduellen aber noch nie einen Satz abgegeben (13:0).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel