Die Kloten Flyers entschieden auch das zweite Kräftemessen des Wochenendes mit dem HC Davos zu ihren Gunsten.

24 Stunden nach dem 4:2 im Heimspiel setzten sich die Zürcher Unterländer in Davos mit dem gleichen Resultat durch.

Massgeblichen Anteil daran hatte die finnische Fraktion. Tommi Santala glich die frühe 2:0-Führung (6./12.) mit seinen Saisontreffern 3 und 4 aus. Das Tor zum 1:2 entstand nach einem Scheibenverlust des HCD, schien nicht unhaltbar und stellte den Spielverlauf etwas auf den Kopf. Davos hatte schwungvoll begonnen und bis dahin einen wesentlich grösseren Aufwand als tags zuvor in Kloten betrieben.

Nach Santalas Ausgleich kurz nach Beginn des letzten Drittels übernahmen die furiosen Klotener das Spieldiktat, Davos konnte dem Dauerdruck bald nicht mehr standhalten. Folglich gingen die Flyers durch einen satten Slapshot von Santalas finnischem Sturmpartner Kimmo Rintanen (52.) erstmals in Führung. Der PostFinance-Topskorer konnte die Scheibe ohne Gegenwehr annehmen und für sein siebtes Saisontor präparieren. Santala und Rintanen, der die beiden Treffer seines Landsmanns grandios vorbereitete, kamen auf addierte siebten Skorerpunkte.

Davos - Kloten Flyers 2:4 (2:0, 0:1, 0:3).

Vaillant-Arena. - 5122 Zuschauer. - SR Rochette, Abegglen/Kaderli. - Tore: 6. Dino Wieser (Forster/Strafe angezeigt) 1:0. 12. Sykora (Forster) 2:0. 28. Santala (Rintanen, Jacquemet) 2:1. 41. Santala (Rintanen, Dupont) 2:2. 52. Rintanen (Santala) 2:3. 59. Du Bois (Santala/Ausschluss Blum!) 2:4 (ins leere Tor). - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Davos, 5mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Bednar; Rintanen.

Davos: Genoni; Guerra, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Tallarini; Bürgler, Reto von Arx, Dino Wieser; Sykora, Bednar, Marc Wieser; Sciaroni, Marha, Joggi; Reymondin, Neuenschwander, Cola.

Kloten Flyers: Rüeger; Dupont, Blum; Von Gunten, Du Bois, Winkler, Steiner; Mettler, Sidler; Bieber, Santala, Rintanen; Bodenmann, Lemm, Hollenstein; Stancescu, Liniger, Bell; Jacquemet, Kellenberger, Füglister.

Bemerkungen: Davos ohne Guggisberg, Rizzi, Sejna, Steinmann, Stoop, Untersander (alle verletzt) und Taticek (gesperrt), Kloten Flyers ohne Hamr und Jenni (beide verletzt). - Aberkannte Tore: 33. Back (Schlittschuh-Kick), 40. (39:57) Bell (Torraum-Offside). -- 52. Timeout Davos, von 58:43 bis 58:48 ohne Goalie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel