Patty Schnyder war in ihrem 27. Final auf der WTA-Tour chancenlos. In Linz unterlag die Baselbieterin der Serbin Ana Ivanovic 1:6, 2:6.

Nach 40 Minuten führte Ivanovic 6:1, 5:0, 30:0, danach konnte Schnyder das drohende Ende immerhin noch etwas hinauszögern. Nach 48 Minuten und mit dem zweiten Matchball beendete Ivanovic dann aber die Partie und gleichzeitig eine lange Durststrecke. Ihren letzten Titel hatte die Serbin vor zwei Jahren ebenfalls in Linz gewonnen, anschliessend war die Paris-Siegerin von 2007 im Ranking weit zurückgefallen. Seit sie aber seit dem Sommer mit Heinz Günthardt zusammenarbeitet, geht es wieder steil nach oben.

Trotz der dritten Niederlage im dritten Endspiel in Linz kann Schnyder mit der Woche zufrieden sein. Sie erreichte ihren zweiten Final des Jahres und bezwang mit Daniela Hantuchova und Andrea Petkovic zwei starke Spielerinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel