Mit dem siebten Sieg in Serie hat Langenthal in der 12. NLB-Runde einen weiteren Schritt nach vorne gemacht.

Nach dem 6:3-Sieg auswärts gegen Sierre stiessen die Oberaargauer in der Tabelle auf Kosten von La Chaux-de-Fonds auf Platz 2 vor. An der Spitze verbleibt weiterhin Ajoie, das den Spitzenkampf gegen Olten (4.) 5:2 gewann. Raffael Lüthi schoss in der 45. Minute den wegweisenden Treffer zum 4:2, nur zwei Minuten nachdem Philipp Wüst für Olten den Anschlusstreffer erzielt hatte. Olten musste zu viele Strafen verbüssen, um danach noch ernsthaft aufholen zu können.

Langenthal sorgte mit drei Treffern im letzten Drittel für die Entscheidung in Siders. Die Berner, die sich derzeit in einer glänzenden Verfassung befinden, hatten davor nach einer 3:1-Führung den Ausgleich hinnehmen müssen. Für Sierre erzielte der erst 19-jährige Kilian Mottet alle drei Treffer (1. NLB-Hattrick).

NLB: Thurgau - Visp 2:4 (0:0, 2:2, 0:2). Ajoie - Olten 5:2 (1:1, 2:0, 2:1). Basel - La Chaux-de-Fonds 5:4 (1:2, 1:0, 3:2). Lausanne - GCK Lions 5:1 (2:0, 2:0, 1:1). Sierre - Langenthal 3:6 (1:0, 2:3, 0:3).

Rangliste: 1. Ajoie 12/26. 2. Langenthal 12/24. 3. La Chaux-de-Fonds 12/21. 4. Olten 12/21. 5. Basel 13/21. 6. Lausanne 12/18. 7. Visp 12/18. 8. Sierre 12/17. 9. GCK Lions 13/11. 10. Thurgau 12/6.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel