GC tritt an Ort und damit weiter an letzter Stelle der Axpo Super League.

Die Hoppers mussten sich auch gegen das seit nunmehr acht Spielen sieglose Thun mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Vor 5500 Zuschauern enttäuschten beide Teams.

Den wegen zahlloser Absenzen geschwächten Zürcher kam zupass, dass Oscar Scarione in der 15. Minute einen Foulpenalty kläglich verschoss. In der Schlussphase vergab der U19-Internationale Remo Freuler die beste Chance der jugendlichen Hoppers aus kurzer Distanz. Und neben den Punkten verlor GC in der Schlussminute auch noch Abrashi, der Gelb-Rot sah.

Grasshoppers - Thun 0:0.

Letzigrund. - 5500 Zuschauer. - SR Jacottet.

Grasshoppers: Benito; Menezes, Vallori, Cvetinovic, Pavlovic; Colina, Abrashi; Lang (46. Adili), Freuler, Zuber; Emeghara (83. Graf).

Thun: Da Costa; Lüthi, Matic, Klose, Schneider (73. Reinmann); Hediger, Bättig, Demiri; Glarner, Andrist (56. Proschwitz); Scarione (65. Morello).

Bemerkungen: GC ohne Salatic (gesperrt), Cabanas, Callà, D'Angelo, Toko, Hajrovic, Voser, Rennella, Silas, Smiljanic, Riedle, Thun ohne Rama, Schindelholz (beide verletzt). 15. Scarione verschiesst Penalty. 90. Gelb-Rot gegen Abrashi (Foul). Verwarnungen: 35. Lüthi, 65. Abrashi, 79. Menezes, 82. Cvetinovic (alle Foul).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel