Servette (4:1 gegen Locarno) und Vaduz (1:0 in Kriens) sind dem spielfreien Spitzen-Duo Lugano und Lausanne bis auf einen Punkt nahe gerückt.

Auf den Fehlstart (Aguirre traf in der 27. zum 0:1) reagierte Servette vor erneut über 5000 Anhängern heftig. Regelrechte Angriffswellen rollten auf die Tessiner zu. Nach M'Futis Ausgleich wehrten sich die Tessiner bis zur 58. Minute einigermassen erfolgreich und in bester Catenaccio-Manier, ehe De Azevedo die "Mauer" Locarnos mit einem wunderbaren Freistoss endgültig niederriss. Matias Vitkieviez und Tiber Pont, der Sohn von Hitzfelds Assistent Michel Pont, erhöhten für die drückend überlegenen Grenats bis zum letzten Pfiff auf 4:1.

Diego Ciccone sicherte Vaduz den Sieg in Kriens mit einem haltbaren Freistosstreffer aus rund 30 Metern. Die Liechtensteiner agierten defensiv sehr sicher und besassen vor dem Führungstreffer (57.) keine nennenswerte Torchance. Kriens dagegen beklagte bereits in der Startphase einen Lattenschuss von Igor Tadic, der in der Schlussphase den sicheren Ausgleich durch eine Glanzparade von Vaduz-Goalie Peter Jehle vereitelt sah.

Schlusslicht Yverdon unterlag im Westschweizer Duell Delémont mit 1:4-Toren und verbleibt am Tabellenende. Garry Germann stand mit zwei Treffern zum 1:0 (9.) und 3:0 (80.) am Ursprung der Yverdoner Niederlage.

Die Resultate vom Sonntag.

Servette - Locarno 4:1 (1:1). - Stade de Genève. - 5053 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 27. Aguirre 0:1. 29. M'Futi 1:1. 58. De Azevedo 2:1. 67. Vitkieviez 3:1. 91. Pont 4:1. - Bemerkung: 16. Lattenschuss von Eudis.

Aarau - Wil 1:2 (1:2). - Brügglifeld. - 2350 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 16. Bastida 0:1. 37. Burki 1:1. 45. Lezcano 1:2. - Bemerkung: 28. Kopfball von Dzombic an den Pfosten.

Am Samstag: Kriens - Vaduz 0:1 (0:0). Yverdon - Delémont 1:4 (0:2).

Rangliste: 1. Lugano 9/22 (24:5). 2. Lausanne-Sport 9/22 (21:9). 3. Servette 10/21 (26:9). 4. Vaduz 10/21 (26:15). 5. Delémont 10/16. 6. Biel 10/15. 7. Chiasso 9/14. 8. Schaffhausen 10/14 (13:12). 9. Aarau 10/12 (13:15). 10. Wohlen 10/12 (12:14). 11. Wil 10/11. 12. Winterthur 9/9. 13. Kriens 10/9 (7:16). 14. Stade Nyonnais 10/9 (12:22). 15. Locarno 10/6 (5:15). 16. Yverdon 10/6 (7:24).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel