Der italienische Neoprofi Matteo Manassero ist mit 17 Jahren und 188 Tagen der jüngste Sieger in der Geschichte der Europa-PGA-Tour.

Der hochtalentierte Golfer aus der Nähe von Verona gewann am Wochenende das mit 2 Millionen Euro dotierte Turnier in Valencia.

Den Altersrekord hielt bisher der Neuseeländer Danny Lee, der im Februar 2009 als 18-Jähriger in Perth (Au) triumphiert hatte. Manassero startete mit zwei Schlägen Rückstand auf den führenden Engländer Gary Boyd in den Schlusstag. Dank einer 67er-Runde (4 unter Par) siegte er zuletzt aber vier Schläge vor dem Spanier Ignacio Garrido.

Manassero hatte als Amateur im Juli 2009 und im April 2010 an den beiden wichtigsten Profi-Turnieren (British Open und US Masters) mit grandiosen Leistungen für Aufsehen gesorgt. Anfang Mai dieses Jahres nahm er den Profi-Status an. Danach benötigte er nur sechs Turnierstarts in vier Monaten, um die Europa-PGA-Tourkarte für 2011 sicherzustellen. Anfang September machte er mit dem 3. Platz am European Masters in Crans-Montana alles klar.

Dank dem Sieg in Valencia ist Manassero nun bis Ende 2012 festes Mitglied der Europa-Tour.

Castellon/Valencia (Sp). Europa-PGA-Tour (2 Mio. Euro/Par 71): 1. Matteo Manassero (It) 268 (68/66/67/67). 2. Ignacio Garrido (Sp) 272. 3. Gary Boyd (Eng), Peter Lawrie (Irl), Joost Luiten (Ho) und Christian Nilsson (Sd) je 273. Ferner: 23. Alexander Noren (Sd) 278. 30. Paul Lawrie (Scho) und Ricardo Gonzalez (Arg) je 279. 38. Thomas Björn (Dä) 280. 44. Jean-François Lucquin (Fr) 282. 60. Bradley Dredge (Wales) 285. 66. Markus Brier (Ö) 287. 74. Todd Hamilton (USA) 293. - Cut verpasst u.a.: Sergio Garcia (Sp), Michael Campbell (Neus). - Disqualifiziert: José Maria Olazabal (Sp).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel