Die Los Angeles Kings stellen das aktuell beste NHL-Team in der Pacific Division.

Das 3:2 nach Penaltyschiessen bei den Minnesota Wild war der bereits sechste Sieg der Kings im achten Spiel. Dabei waren sie nach 7:42 Minuten bereits 0:2 im Rückstand gelegen, bei beiden Gegentoren war Goalie Jonathan Quick seinem Namen nicht sonderlich gerecht geworden. Dafür glichen seine Mitspieler das Geschehen bis Ende des zweiten Drittels zum 2:2 aus. Der 24-jährige Quick wurde im Penaltyschiessen dann zum Matchwinner: Drei der fünf Wild-Spieler brachten den Puck nicht an Quick vorbei, auf der Gegenseite traf als Letzter der Slowake Michal Handzus.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Dienstag: Minnesota Wild - Los Angeles Kings 2:3 n.P. Columbus Blue Jackets - Philadelphia Flyes 2:1. Montreal Canadiens - Phoenix Coyotes 3:2 n.V.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel