Unter den 23 Kandidaten für die Wahl zum Weltfussballer 2010 stehen sieben Spieler von Weltmeister Spanien.

Der "FIFA World Player of the Year" und Gewinner des "Ballon d'Or" wird am 10. Januar an der FIFA-Gala im Zürcher Kongresshaus geehrt.

Unter den Nominierten ist auch Barcelonas argentinischer Superstar Lionel Messi, der Weltfussballer 2009. Die zweitgrösste Fraktion stellt indessen der WM-Dritte Deutschland mit fünf Kandidaten. Erstmals wird auch die Wahl zum FIFA-Trainer des Jahres vorgenommen. Zehn Coaches, angeführt von Spaniens Teamchef Vicente del Bosque, stehen zur Auswahl.

An der Gala in der Schweiz wird der beste Fussballer erstmals gemeinsam von der FIFA und der Zeitschrift "France Football" ausgezeichnet. Seit 1991 ehrte die FIFA jährich den "Weltfussballer". France Football vergab seit 1956 den "Ballon d'Or" für Europas Fussballer des Jahres. Ab Januar 2011 wird es nur eine Auszeichnung geben - die für den weltbesten Spieler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel