Ein Befreiungsschlag gelang Lugano in Kloten.

Nach den frustrierenden Niederlagen in Langnau (1:9) und Fribourg (0:4) setzten sich die Tessiner bei Leader Kloten dank drei Powerplaytoren mit 6:3 durch.

Lugano erarbeitete sich den Sieg. Das Team des vielkritisierten Trainers Philippe Bozon startete furios. Lugano dominierte in den ersten beiden Abschnitten die ersten zehn Minuten. Die 3:1-Führung nach 33 Minuten entsprach dem Spielverlauf; Lugano hätte sogar klarer führen können.

Dennoch geriet die Partie in der zweiten Hälfte zum Zitterspiel: Kimmo Rintanens Anschlusstreffer zum 2:3 (35.) verunsicherte die Luganesi. Aber Torhüter David Aebischer agierte diesmal brillant (48 Paraden). Und Matthias Bieber verfehlte in der 47. Minute das leere Tor. Die Entscheidung fiel schliesslich nach 55 Minuten: Zuerst verpasste Micki Dupont für Kloten den Ausgleich um Millimeter (Pfostenschuss), dann kassierte Rintanen eine umstrittene Strafe, während der Julien Vauclair mit seinem zweiten Powerplaytor des Abends das 4:2 erzielte.

Um die Krisenstimmung zu verdrängen, benötigt Lugano am Samstag gegen Rapperswil-Jona einen weiteren Sieg. In bislang 29 Spielen unter Bozon siegten die Tessiner noch nie zweimal in Folge. Diese Negativserie soll gegen die Lakers reissen.

Kloten - Lugano 3:6 (1:1, 1:2, 1:3).

Kolping. - 5627 Zuschauer. - SR Koch/Kurmann, Dumoulin/Zosso. - Tore: 5. Chris Bourque (Domenichelli, Nummelin/Ausschluss Samuel Keller) 0:1. 14. Jacquemet (Nicolas Steiner, Rintanen) 1:1. 25. Julien Vauclair (Genoway, Domenichelli/Ausschluss Romano Lemm) 1:2. 33. Murray (Oliver Kamber) 1:3. 35. Rintanen (Santala, Bieber) 2:3. 56. Julien Vauclair (Nummelin, Chris Bourque/Ausschluss Rintanen) 2:4. 59. (58:13) Domenichelli (Ausschluss Popovic!) 2:5 (ins leere Tor). 59. (58:54) Denis Hollenstein (Herren, Dupont/Ausschluss Popovic) 3:5. 60. (59:50) Bourque (Conne, Tristan Vauclair) 3:6. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kloten, 7mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Santala; Domenichelli.

Kloten: Rüeger; Blum, Dupont; von Gunten, Du Bois; Nicolas Steiner, Winkler; Schulthess, Sidler; Rintanen, Santala, Bieber; Denis Hollenstein, Romano Lemm, Bodenmann; Jacquemet, Liniger, Bell; Samuel Keller, Walser, Herren.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Popovic; Julien Vauclair, Nodari; Hirschi, Ulmer; Murray, Sannitz, Genoway; Domenichelli, Romy, Chris Bourque; Tristan Vauclair, Conne, Reuille; Jörg, Oliver Kamber, Kostovic; Alessio Bertaggia.

Bemerkungen: Kloten ohne Kellenberger, Stancescu, Jenni und Hamr, Lugano ohne Kienzle (alle verletzt), Hennessy (überzähliger Ausländer) und Helbling (intern gesperrt). - Pfostenschüsse: Santala (30.), Dupont (55.). - Timeout Kloten (54.).

Rangliste: 1. Kloten Flyers 20/44. 2. Zug 19/39. 3. Davos 18/37. 4. Bern 19/35. 5. Fribourg 19/34. 6. SCL Tigers 19/31. 7. Genève-Servette 19/25. 8. ZSC Lions 18/23. 9. Lugano 19/23. 10. Biel 19/19. 11. Rapperswil-Jona Lakers 19/18. 12. Ambri-Piotta 18/11.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel