Lugano entwickelt sich immer mehr zum Lieblingsgegner der Rapperswil-Jona Lakers.

Die St. Galler feierten auswärts mit 5:4 den vierten Triumph in Folge gegen die Tessiner und den sechsten in den letzten sieben Spielen. Beim kriselnden Lugano, das auf turbulente Tage zurückblickt, setzte sich derweil eine weitere unrühmliche Serie fort, nämlich dass auf einen Sieg eine Niederlage folgt. Dabei waren die Hoffnungen auf den Turnaround nach dem 6:3 am Vortag beim Leader Kloten Flyers gross gewesen.

Den Luganesi war zu Beginn anzumerken, dass sie - im Gegensatz zu den am Freitag spielfreien Lakers - eine harte Partie in den Beinen hatten. So lagen die Gäste nach 21 Minuten 3:0 vorne. Das 1:0 erzielte Lukas Grauwiler (6.), danach traf zweimal der österreichische Verteidiger Thomas Pöck (10./21.) - es war für ihn der zweite Doppelpack in der NLA.

Die Entscheidung schien gefallen, doch die Tessiner kämpften sich zurück und glichen dank Brady Murray (35.), des zweifachen Torschützen Julien Vauclair (49./60.) und Chris Bourque (56.) aus. Doch nur 45 Sekunden nach dem 3:3 gelang Samuel Friedli die erneute Führung für die Lakers, und in der 59. Minute traf Brandon Reid bei 4 gegen 6 ins leere Tor zum 5:3, wobei sich Liga-Topskorer Stacy Roest seinen vierten Assist an diesem Abend gutschreiben liess. Die Lakers beendeten eine drei Spiele dauernde Niederlagenserie.

Resega. -- 3315 Zuschauer -- SR Eichmann, Kohler/Wermeille. -- Tore: 6. Grauwiler 0:1. 10. Pöck (Nordgren, Roest) 0:2. 21. Pöck (Riesen, Roest/Ausschlüsse Bourque, Tristan Vauclair, Genoway; Maurer) 0:3. 35. Murray (Popovic, Hirschi) 1:3. 49. Julien Vauclair (Nummelin, Domenichelli/Ausschluss Grauwiler ) 2:3. 56. (55:35) Bourque (Domenichelli) 3:3. 57. (56:20) Samuel Friedli (Roest) 3:4. 59. Reid (Roest/Ausschluss Neff!) 3:5 (ins leere Tor). 60. (59:38) Julien Vauclair (Jörg, Kamber) 4:5. -- Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Lugano, 6mal 2 plus 10 Minuten (Maurer) gegen die Rapperswil-Jona Lakers. -- PostFinance-Topskorer: Domenichelli; Roest.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Popovic; Julien Vauclair, Nodari; Ulmer, Hirschi; Bourque, Romy, Domenichelli; Murray, Genoway, Jörg; Reuille, Conne, Tristan Vauclair; Grassi, Kamber, Bertaggia.

Rapperswil-Jona Lakers: Manzato; Pöck, Sven Berger; Andreas Furrer, Gmür; Geyer, Blatter; Maurer; Nordgren, Roest, Samuel Friedli; Neukom, Sirén, Reid; Riesen, Burkhalter, Suri; Thibaudeau, Grauwiler, Neff.

Bemerkungen: Lugano ohne Sannitz, Kienzle (beide verletzt), Kostovic (krank), Helbling (intern gesperrt), Burki und Hennessy (überzählige Ausländer). Rapperswil-Jona Lakers ohne Gailland, Truttmann (beide verletzt) und Rizzello (gesperrt). -- 12. Bertaggia verschiesst Penalty. -- 13. Pfostenschuss Romy. -- Ulmer am Ende des ersten Drittels verletzt ausgeschieden. -- Timeout Lugano (48.). -- Lugano von 57:46 bis 58:12 und von 59:38 bis 60:00 ohne Torhüter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel