Die ZSC Lions verloren in Bern mit 5:6 nach Penaltyschiessen ihr einziges Spiel an diesem Wochenende.

Aus den ersten drei Partien unter Bengt-Ake Gustafsson holten die Lions mit Glück vier Punkte. Letzten Dienstag reichte es dank zwei späten Toren vom 2:3 zum 4:3 zum Sieg über die Lakers; in Bern profitierte der Zürcher SC von der Nonchalance des Meisters.

Der SC Bern verspielte zum Ärger von Coach Larry Huras zwei Zweitoreführungen. Zuerst glichen die Lions vom 1:3 zum 3:3 aus, und in den letzten vier Minuten gelang vom 3:5 zum 5:5 nochmals eine erfolgreiche Aufholjagd. Cory Murphy erzielte in der Aufholjagd drei der vier Tore, durfte sich im Penaltyschiessen aber nicht versuchen. Dieses entschied Jean-Pierre Vigier mit zwei verwandelten Penaltys.

Bern - ZSC Lions 6:5 (1:1, 4:2, 0:2, 0:0) n.P.

PostFinance. -- 15'589 Zuschauer. -- SR Brill/Reiber (De/Sz), Arm/Küng. -- Tore: 11. Pittis (Cory Murphy, Schommer) 0:1. 14. Reichert (Vigier, Hänni) 1:1. 28. Gardner (Roche, Gamache) 2:1. 34. (33:54) Dubé (Martin Plüss, Krueger) 3:1. 35. (34:27) Cory Murphy (Nolan) 3:2. 37. Cory Murphy (Bastl/Ausschluss Philippe Furrer) 3:3. 39. McLean (Vigier, Reichert) 4:3. 40. (39:59) Roche (Gardner) 5:3. 56. Monnet (Camperchioli, Ambühl) 5:4. 59. Cory Murphy (Thomas Ziegler) 5:5. -- Penaltyschiessen: Gardner -, Ambühl -; Pascal Berger -, Monnet 0:1; Rüthemann 1:1, Altorfer -; Martin Plüss -, Pittis -; Vigier 2:1, Nolan 2:2; Pittis -, Rüthemann -; Nolan -, Vigier 3:2. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 2mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. -- PostFinance-Topskorer: Roche; Pittis.

Bern: Bührer; Roche, Philippe Furrer; Jobin, Hänni; Krueger, Beat Gerber; Stettler; Vigier, McLean, Reichert; Dubé, Martin Plüss, Rüthemann; Pascal Berger, Gardner, Gamache; Neuenschwander, Froidevaux, Scherwey; Roland Gerber.

ZSC Lions: Flüeler; Cory Murphy, Pascal Müller; Stoffel, Geering; Westcott, Camperchioli; Schelling; Schommer, Ambühl, Monnet; Nolan, Pittis, Bastl; Krutow, Daniel Schnyder, Thomas Ziegler; Ryser, Schäppi, Altorfer.

Bemerkungen: Bern ohne Dominic Meier (verletzt) und Kwiatkowski (überzähliger Ausländer), ZSC Lions ohne Adrian Wichser, Patrik Bärtschi, Paterlini, Seger (alle verletzt) und Bühler (krank).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel