Aufsteiger Delémont bleibt in der Challenge League auf Erfolgskurs.

Die Jurassier kamen in der 11. Runde zu einem 2:1-Erfolg in Winterthur. Michael Rodriguez und Garry Germann brachten die Gäste bis in die 62. Minute 2:0 in Führung. Den Zürchern gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Die Partie zwischen Lugano und Schaffhausen musste wegen heftigen Regens verschoben werden. Am Montag stehen sich Aarau und Servette gegenüber.

Vaduz - Chiasso 1:0 (0:0). Kriens - Lausanne-Sport 1:3 (0:1). Locarno - Biel 2:2 (1:1). Stade Nyonnais - Wohlen 3:2 (2:2). Yverdon - Wil 0:2 (0:0). Lugano - Schaffhausen verschoben. Winterthur - Delémont 1:2 (0:1).

1. Lausanne-Sport 10/25. 2. Vaduz 11/24. 3. Lugano 10/22. 4. Servette 10/21. 5. Delémont 11/19. 6. Biel 11/16. 7. Schaffhausen 10/14 (13:12). 8. Chiasso 10/14 (12:13). 9. Wil 11/14. 10. Aarau 10/12. 11. Wohlen 11/12 (14:17). 12. Winterthur 11/12 (18:22). 13. Stade Nyonnais 11/12 (15:24). 14. Kriens 11/9. 15. Locarno 11/7. 16. Yverdon 11/6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel