Nach dem US Open hat Kim Clijsters einen weiteren grossen Titel geholt.

Zum Saisonende gewann sie in Doha mit einem 6:3, 5:7, 6:3-Finalsieg gegen die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki (Dä) das WTA-Masters. Die 27-jährige Belgierin, die seit Flushing Meadows pausiert hatte, war in der Schlussphase deutlich aktiver als ihre Kontrahentin und rückte auch wiederholt ans Netz vor, um die Ballwechsel abzukürzen.

Nach 140 Minuten beendete Clijsters die Partie mit dem zweiten Matchball und durfte sich über ein Preisgeld von fast 1,5 Millionen Dollar freuen. Wozniacki beendet das Jahr als Nummer 1, muss sich aber den Makel gefallen lassen, keinen einzigen ganz grossen Titel gewonnen zu haben.

Doha. WTA-Masters (4,55 Mio Dollar/Hart). Halbfinals: Caroline Wozniacki (Dä/1) s. Vera Swonarewa (Russ/2) 7:5, 6:0. Kim Clijsters (Be/3) s. Samantha Stosur (Au/5) 7:6 (7:3), 6:1. -- Final: Clijsters s. Wozniacki 6:3, 5:7, 6:3.

Montpellier (Fr). ATP-Turnier (650 000 Dollar/Hart). Halbfinals: Gael Monfils (Fr/3) s. Jo-Wilfried Tsonga (Fr/2) 7:6 (7:2, 2:6, 6:4. Ivan Ljubicic (Kro/4) s. Albert Montanes (Sp/6) 6:3, 7:6 (7:4). -- Final: Monfils s. Ljubicic 6:2, 5:7, 6:1.

St. Petersburg. ATP-Turnier (663 750 Dollar/Hart). Halbfinals: Michail Juschni (Russ/1) s. Dimitri Tursunow (Russ) 7:5, 4:6, 7:6 (10:8). Michail Kukuschkin (Kas) s. Ilja Martschenko (Ukr) 6:3, 6:4. -- Final: Kukuschkin s. Juschni 6:3, 7:6 (7:2).

Wien. ATP-Turnier (650 000 Euro/Hart). Halbfinals: Jürgen Melzer (Ö/1) s. Nicolas Almagro (Sp/3) 6:4, 6:4. Andreas Haider-Maurer (Ö) s. Michael Berrer (De) 7:6 (8:6), 6:7 (1:7), 6:3. -- Final: Melzer s. Haider Maurer 6:7 (10:12), 7:6 (7:4), 6:4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel