Argentiniens bisheriger Interimstrainer Sergio Batista ist vom nationalen Verband AFA als neuer Nationalcoach bestätigt worden.

Der Weltmeister von 1986 wird Nachfolger von Diego Maradona und soll Argentinien 2014 in Brasilien zu nichts weniger als zum WM-Titel führen. Der 47-Jährige betreut die Nationalmannschaft, seit Maradona nach dem sang- und klanglosen Viertelfinal-Out gegen Deutschland (0:4) an der WM in Südafrika sein Amt verloren hatte. Seither hat Batista in drei Testspielen zwei Siege gegen Irland und Weltmeister Spanien vorzuweisen, musste aber gegen Japan eine Niederlage hinnehmen.

Der auch "Checho" genannte ehemalige Nationalspieler ist keine Skandalfigur wie Maradona, sondern gilt als zurückhaltend und ruhig. Sein bisher grösster Erfolg als Trainer war der Gewinn der Goldmedaille mit Argentiniens U23-Auswahl an den Olympischen Spielen 2008 in Peking.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel