Der FC Basel behauptete in der 14. Runde seine Leaderposition in der Axpo Super League.

Im Spitzenkampf gegen Luzern sicherte der eingewechselte Almerares in der 94. Minute den Baslern das 1:1, nachdem Ferreira die Gastgeber in der 64. Minute nach feinem Zuspiel von Hakan Yakin in Führung gebracht hatte. Basel führt damit weiterhin mit einem Punkt vor den Luzernern.

Die Young Boys bezwangen Neuchâtel Xamax auswärts 4:2. Ein Doppelschlag durch David Degen (53.) und Christian Schneuwly (56.) zum 1:3, respektive 1:4 sorgte für die Vorentscheidung. Mit ihrem fünften Saisonsieg rückten die Berner auf den vierten Platz vor.

Die Grasshoppers feierten gegen St. Gallen ein 2:0. Die beiden Treffer zum zweiten Saisonsieg erzielten der 20-jährige Amir Abrashi und der 19-jährige Steven Zuber. Schlusslicht GC verkürzte dank dem Heimerfolg den Rückstand auf die Ostschweizer auf einen Punkt.

Resultate der 14. Runde: Luzern - Basel 1:1 (0:0). GC - St.Gallen 2:0 (1:0). Xamax - YB 2:4 (1:2). - Am Samstag spielten: Bellinzona - Zürich 1:2 (0:0). Thun - Sion 1:0 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 14/26. 2. Luzern 14/25 (34:20). 3. FC Zürich 14/25 (28:22). 4. YB 14/20. 5. Sion 13/18. 6. Thun 14/17. 7. Xamax 14/14 (21:30). 8. Bellinzona 14 /14 (19:28). 9. St.Gallen 14/13. 10. GC 13/12.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel