Formel-1-Weltmeister Jenson Button überstand einen versuchten Überfall am Rande des Formel-1-GP in Sao Paulo unbeschadet.

Bewaffnete Männer stoppten den Wagen von Button auf dem Weg von der Rennstrecke zu seinem Hotel. Der Brite war offenbar in einer gepanzerten Limousine unterwegs und wurde von einem Polizisten chauffiert. Der Fahrer habe auf das Gaspedal getreten und so den Angreifern entfliehen können, teilte Buttons Team McLaren-Mercedes mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel