Jonas Hiller feierte mit den Anaheim Ducks den dritten Sieg in Folge.

Die Kalifornier setzten sich gegen die Nashville Predators daheim 5:4 durch. Der entscheidende Treffer fiel erst zwei Sekunden vor der Schlusssirene. Verteidiger Paul Mara brachte Anaheim vor 13 250 Zuschauern zum fünften Mal in der Partie in Führung -- und diesmal blieb den Gästen keine Zeit mehr zu reagieren.

Für den Amerikaner, der auf diese Saison hin aus Montreal gekommen war, war es der erste Treffer seit Februar 2009 und 79 NHL-Partien. Zweiter Star an diesem Abend war neben Mara der Finne Saku Koivu, der zwei Tore erzielte und sein Punktekonto in der NHL auf 701 erhöhte.

Jonas Hiller hatte wenig zu tun. Der Appenzeller wehrte 20 Schüsse ab und musste zum ersten Mal seit sechs Spielen wieder einmal mehr als zwei Gegentreffer hinnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel