Sergio Perez, der in der nächsten Formel-1-Saison zusammen mit Kamui Kobayashi (Jap) das Fahrerduo bei Sauber bilden wird, bestritt am zweiten Testtag der Jungpiloten in Abu Dhabi (VAE) seine erste Fahrt mit einem Auto des Hinwiler Rennstalls.

Der 20-jährige Mexikaner legte 91 Runden zurück und wurde mit 2,441 Sekunden Rückstand auf den Tagesschnellsten Daniel Ricciardo Sechster. Der Red-Bull-Youngster aus Australien war seinerseits in 1:38,102 Minuten über eine Sekunde schneller als der neue Weltmeister Sebastian Vettel im Qualifying am letzten Samstag - dies notabene im gleichen Auto.

Es war der letzte Tag, an welchem die Fahrer noch mit Bridgestone-Reifen unterwegs waren. Bei den nächsten Tests am Freitag und am Samstag dürfen nur noch die neuen Einheitsreifen von Pirelli benutzt werden.

Abu Dhabi (VAE). Zweiter Testtag der Jungpiloten: 1. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 1:38,102 (77 Runden). 2. Jérôme D'Ambrosio (Be), Renault, 0,700 Sekunden zurück (83). 3. Sam Bird (Gb), Mercedes, 1,118 (82). Ferner: 6. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,441 (91).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel