Die Anaheim Ducks kassierten in der NHL die dritte Niederlage in Folge.

Ohne Jonas Hiller im Tor, dafür mit Luca Sbisa in der Verteidigung unterlagen die "Enten" Minnesota Wild 1:2 nach Verlängerung. Teemu Selänne brachte die Gäste aus Kalifornien in der 25. Minute im Powerplay in Führung, nur wenig später gelang Martin Havlat jedoch der Ausgleich. Den umjubelten Siegtreffer für das Heimteam erzielte der finnische Flügelstürmer Antti Miettinen nach 3:36 Minuten in der Overtime.

Der Zuger Luca Sbisa stand beim Gastspiel in St. Paul während knapp 19 Minuten auf dem Eis und beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz. Derweil erhielt der Appenzeller Goalie Jonas Hiller nach der Niederlage am Vorabend (1:2 bei Dallas) vom kanadischen Coach Randy Carlyle eine Pause. Für Hiller kam Curtis McElhinney zum sechsten Saisoneinsatz.

NHL. Spiele in der Nacht auf Donnerstag: Minnesota Wild - Anaheim Ducks (mit Sbisa, ohne Hiller/Ersatz) 2:1 n.V. New York Islanders (ohne Streit/verletzt) - Tampa Bay Lightning 2:4. New York Rangers - Boston Bruins 2:3. Pittsburgh Penguins - Vancouver Canucks 3:1. Washington Capitals - Buffalo Sabres 4:2. Carolina Hurricanes - Ottawa Senators 7:1. Atlanta Thrashers - Florida Panthers 1:2. Detroit Red Wings - St. Louis Blues 7:3. Colorado Avalanche - San Jose Sharks 4:3 n.V. Calgary Flames - Phoenix Coyotes 1:3. Edmonton Oilers - Chicago Blackhawks 0:5. Los Angeles Kings - Columbus Blue Jackets 3:5.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel