Philipp Bandi und Patricia Morceli liefen an der Corrida Bulloise etwas überraschend zu den Tagessiegen im Post-Cup.

Das Duo setzte sich gegen die im Vorfeld favorisierten Christian Belz und Sabine Fischer durch.

Im Fall von Sabine Fischer liegt die Erklärung auf der Hand. Eine fiebrige Erkältung zwang die Glarnerin zu Beginn der Woche zu einer Pause. In Basel und am Silvesterlauf will die 37-jährige Läuferin erstmals die Gesamtwertung des Post-Cups, der bedeutendsten Schweizer Laufserie, gewinnen.

Marathonläuferin Patricia Morceli, die ihre Karriere einst über 800- und 1500 mlanciert hatte, hielt Fischer über die 6 km um drei Sekunden in Schach.

Phlipp Bandi setzte sich auf den 8 km gegen Jérôme Schaffner um acht und gegen Belz um 27 Sekunden durch. 10 000-m-Läufer Belz, der in Barcelona mit einem 6. Rang überzeugt hatte, muss eine Enttäuschung abhaken. Das erste Rennen nach einem längeren Trainingsblock gelingt ihm oft nicht nach Wunsch. Kommenden Samstag in Basel will er zeigen, was in ihm steckt.Seine Chancen auf den Gesamtsieg im Post-Cup bleiben intakt, da Bandi und Viktor Röthlin die zwei verbleibenden Läufe auslassen werden.

Die Tagessiege im international ausgeschriebenen Rennen gingen ans kenianische Duo Fredrick Musyoki Ndunge und Jaine Muia. Ndunga, der mit einem Schnitt von 2:52 Minuten pro Kilometer durch die Gassen von Bulle raste, erhielt einen Stier überreicht.

Bulle. Corrida Bulloise. Post-Cup. Männer (8 km). 1. Fredrick Musyoki Ndunge (Ken) 23:25. 2. Simon Tesfay (Eri) 0:13 zurück. 3. Chengere Tolossa (Äth) 0:17. - Ferner: 7. (1. Post-Cup) Philipp Bandi (GG Bern) 0:26. 11. (2.) Jérôme Schaffner (FSG Bassecourt) 0:34. 13 (3.) Christian Belz (ST Bern) 0:53. - Frauen (6 km): 1. Jane Muia (Ken) 20:18. 2. (1. Post-Cup) Patricia Morceli (TV Cham) 0:14. 3. (2.) Sabine Fischer (LC Rapperswil-Jona) 0:17. 4. Maja Neuenschwander (ST Bern) 0:30. 5. Christina Carruzzo (CA Sion) 0:31. 6. Martina Strähl (LV Langenthal) 0:41.

Post-Cup. Zwischenstand. Männer (4/6): 1. Tarcis Ancay (CA Sion) 26. 2. Lukas Stähli (LC Meilen) 25. 3. Schaffner 22. 4. u.a. Bandi 20. 8. Belz 18. - Frauen (5/7): 1. Fischer 46. 2. Ursula Spielmann-Jeitziner (All Blacks Thun) 32. 3. u.a. Strähl 26. - 11. u.a. Morcelli 12.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel