Knapp zwei Monate vor dem Start zur WM erreichte Pat Burgener in Stockholm Platz 3 im Big Air und damit das beste Weltcup-Resultat auf der Snowboard-Schanze.

Der erst 16-jährige Romand, der auch in der Halfpipe zur internationalen Elite gehört und die Olympischen Spiele in Vancouver nur um Haaresbreite verpasste, zeigte zwei technisch erstklassige Sprünge - eine Dreifachrotation und einen "Cab Nine" (900-Grad-Drehung).

Bislang hat auf der FIS-Tour noch kein Schweizer in beiden Freestyle-Disziplinen (Halfpipe und Big Air) Podiumsplätze erreicht. Burgener demonstrierte seine Qualitäten schon vor einer Woche beim Erfolg an einer Big-Air-Show in Budapest.

Klassement: 1. Sébastien Toutan (Ka) 51,3. 2. Peetu Piiroinen (Fi) 48,9. 3. Burgener 47,8. - Ferner weitere Schweizer: 31. Fabian Fassnacht. 42. Gian-Luca Cavigelli. 57. Mario Käppeli. - 62 klassiert. -- Gesamtstand (2/4): 1. Toutant 1220. 2. Staale Sandbech(No) 1090. 3. Marko Grilc (Sln) 1018,5. Ferner: 7. Burgener 600. 21. Cavigelli 257,9. 29. Thomas Franc (Sz) 130. 34. Käppeli 80.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel