Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal machte mit dem zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel einen grossen Schritt Richtung Halbfinals bei den World Tour Finals.

Der Spanier setzte sich gegen Novak Djokovic (ATP 3) 7:5, 6:2 durch.

75 Minuten dauerte es, bis sich Nadal 7:5 durchgesetzt und damit auch den Widerstand seines Gegners gebrochen hatte. Bereits gegen Ende des ersten Umgangs fing Djokovic an, Schwächen zu zeigen. Ein Problem mit seinen Kontaktlinsen, dass zweimal zu einem kleinere Unterbruch führte, brachte den Serben aus dem Rhythmus. Sein letztes Aufschlagsspiel im ersten Satz verlor er nach einem Doppelfehler und einem unerzwungenen Fehlschlag. Kurz darauf vergab er drei Breakmöglichkeiten zum 6:6. Es blieben die letzten von Djokovic in dieser Partie.

Nadal zeigte sich spätestens ab Mitte des ersten Satzes stilsicher, kämpferisch und fokusiert. Einzig, als sich Djokovic Ende des ersten Satzes erneut eine Auszeit nahm, um sein Linsenproblem zu lösen, verlor der Mallorquiner die Fassung und geriet kurzzeitig in Rage. Danach hatte er aber alles wieder im Griff und spielte sich eine sichere 4:0-Führung heraus. Gegenüber dem Dreisatz-Erfolg zum Turnierauftakt gegen Andy Roddick machte Nadal einen deutlich stärkeren Eindruck. Im zweiten Spiel der Gruppe A bezog Roddick (ATP 8) gegen Berdych (ATP 6) eine überraschende 5:7, 3:6-Niederlage. In den letzten beiden Jahren hatten Verletzungen Roddick daran gehindert, beim ATP-Finale gross aufzuspielen oder daran überhaupt teilzunehmen. Die diesjährige Austragung steht für den dienstältesten Teilnehmer neben Federer ebenfalls unter einem schlechten Stern.

London. World Tour Finals (5,070 Mio Dollar/Halle). Vorrunde. Einzel. Gruppe A. 2. Spieltag: Rafael Nadal (Sp/1) s. Novak Djokovic (Ser/3) 7:5, 6:2. Tomas Berdych (Tsch/6) s. Andy Roddick (USA/8) 7:5, 6:3. - Rangliste: 1. Nadal 2:0 (4:1). 2. Djokovic 1:1 (2:2). 3. Berdych 1:1 (2:2). 4. Roddick 0:2 (1:4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel