Inters Trainer Rafael Benitez hat fürs Erste den Kopf aus der Schlinge ziehen können.

Die für die Mailänder Zukunft des Spaniers wegweisende Partie gegen Twente Enschede gewann der Titelverteidiger im Giuseppe Meazza 1:0.

Esteban Cambiasso ebnete den Weg zur vorzeitigen Achtelfinal-Qualifikation (54.). Inter überstand somit zum siebten Mal in Folge die Gruppenspiele.

Nach fünf sieglosen Partien kehrte Inter rechtzeitig zum Erfolg zurück. Mit einer engagieten Leistung erkämpften sich die Italiener den Sieg zurecht. Für das entscheidende 1:0 benötigten die angeschlagenen Mailänder indes Glück. Nach einem Freistoss von Wesley Sneijder sprang der Ball wie eine Kugel im Flipperkasten an mehrere Beine und Esteban Cambiasso vor die Füssen. Aus wenigen Metern schoss der Argentinier ein.

Den letzten Schritt in die Achtelfinals machte auch Tottenham vor eigenem Publikum. Der 3:0-Sieg gegen Werder stand nach den Toren des Franzosen Kaboul und des Kroaten Luca Modric frühzeitig fest. Die Londoner gewannen damit auch das dritte Heimspiel und stehen bei der ersten Champions-League-Teilnahme sogleich in der K.o.-Phase.

Werder dagegen ist nach dem Absturz in der Bundesliga und dem Out im DFB-Cup auch in den europäischen Wettbewerben frühzeitig gescheitert. Anders als zuletzt in der Meisterschaft in Stuttgart (0:6) und bei Schalke (0:4) gab es zwar keine Demütigung, doch die Zahlen der letzten Wochen beschreiben die Lage der Norddeutschen deutlich: sieben Spiele ohne Sieg, fünf Spiele ohne Tor, mit dafür 15 Gegentreffern.

Inter Mailand - Twente Enschede 1:0 (0:0). - Tor: 44. Cambiasso 1:0. - Inter Mailand: Castellazzi; Cordoba, Lucio, Materazzi, Zanetti; Stankovic, Cambiasso; Biabiany (85. Santon), Sneijder (87. Obiora), Pandev (91. Biraghi); Eto'o. - Bemerkungen: Inter ohne Julio Cesar, Maicon, Samuel, Milito, Chivu, Obi, Coutinho, Muntari, Mariga (alle verletzt). 17. Freistoss von Sneijder an die Latte. 74. Lattenschuss von Landzaat (Twente).

Tottenham Hotspur - Werder Bremen 3:0 (2:0). - Tore: 6. Kaboul 1:0. 45. Modric 2:0. 79. Crouch 3:0. - Tottenham Hotspur: Gomes; Hutton, Gallas, Kaboul, Assou Ekotto; Lennon, Jenas (19. Palacios), Modric, Bale; Pawljutschenko (57. Defoe), Crouch. - Werder Bremen: Wiese; Fritz, Mertesacker, Prödl, Schmidt; Felix Kroos (55. Ayik), Jensen, Bergfrede, Marin; Hunt; Wagner. - Bemerkungen: Tottenham ohne Van der Vaart und Woodgate (alle verletzt), Werder ohne Frings (gesperrt) sowie Silvestre, Arnautovic, Naldo, Borowski und Wesley (alle verletzt). 56. Wiese wehrt Foulpenalty von Bale ab. Verwarnungen: 42. Fritz (Foul). 50. Prödl (Foul). 54. Kroos (Foul).

Rangliste (je 5 Spiele): 1. Tottenham Hotspur 10 (15:8). 2. Inter Mailand 10 (12:8). 3. Twente Enschede 5. 4. Werder Bremen 2.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel