Roger Federer glaubt nicht daran, dass er in diesem Jahr "Schweizer Sportler des Jahres" wird.

Auf die Frage eines englischen Journalisten, wie er seine Chancen in diesem Jahr einschätze, antwortete der 16-fache Grand-Slam-Sieger: "Keine Chance".

Unaufgeregt erklärte Federer, dass Simon Ammann bei den Olympischen Spielen zwei Goldmedaillen gewonnen habe und deshalb die Auszeichnung wahrscheinlich gewinnen werde. "Ich habe bereits oft gewonnen (viermal)", bemerkte der Baselbieter. "Ich bekomme auch sonst Anerkennung von den Schweizern. Diese Auszeichnung sagt nicht alles aus, was die Wertschätzung der Schweizer mir gegenüber betrifft. Fragen sie andere Schweizer als diejenigen, die wählen."

Trotz der geringen Gewinnchancen hofft Federer in diesem Jahr bei den Credit Suisse Awards am 12. Dezember dabei zu sein: "In den letzten Jahren habe ich die Zeremonie einige Male verpasst, weil ich im Ausland trainiert habe. Im Dezember versuche ich normalerweise, der Kälte zu entkommen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel