Mainz bleibt in der Bundesliga erster Verfolger von Leader Borussia Dortmund.

Die Überraschungsmannschaft festigten am Freitagabend mit einem 3:0-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg Tabellenplatz zwei.

André Schürrle (27. Minute), Nikolce Noveski (54.) und Sami Allagui (86.) trafen vor 20'000 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion für die Gastgeber, die nach 14 Spielen nun bereits 30 Punkte auf dem Konto haben. Für die Nürnberger war es die dritte Niederlage in Serie.

Mainz - 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0). - Tore. 27. Schürrle 1:0. 54. Noveski 2:0. 86. Allagui 3:0.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 13/34. 2. Mainz 14/30. 3. Bayer Leverkusen 13/25. 4. Hannover 96 13/22. 5. Hoffenheim 13/21 (26:16). 6. SC Freiburg 13/21 (19:20). 7. Eintracht Frankfurt 13/20 (20:15). 8. Bayern München 13/20 (19:14). 9. Hamburger SV 13/18 (19:20). 10. Nürnberg 14/18 (18:24). 11. Wolfsburg 13/15 (21:22). 12. Werder Bremen 13/15 (19:31). 13. Kaiserslautern 13/14 (20:25). 14. St. Pauli 13/14 (13:20). 15. Schalke 04 13/13. 16. VfB Stuttgart 13/11 (25:23). 17. 1. FC Köln 13/11 (14:26). 18. Borus sia Mönchengladbach 13/10.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel