Der Jurassier Jérôme Schaffner kam am Basler Stadtlauf mit einem Sieg über Christian Belz dem Gesamtsieg im Post-Cup einen grossen Schritt näher.

Die vorletzte Etappe der bedeutendsten Schweizer Laufserie war in die 28. Austragung des Basler Stadtlaufs integriert. Die Tagessiege im internatioanalen Feld gingen an Frederick Ndunge und Jane Muia. Das kenianische Duo hatte bereits vor einer Woche an der Corrida Bulloise gewonnen.

Schaffner distanzierte Belz auf den 10 km um acht Sekunden und baute seine Führung im Post-Cup gegenüber dem EM-Sechsten auf sechs Zähler aus. Der Wirtschaftsstudent schuf sich für das Finale in zwei Wochen am Zürcher Silvesterlauf eine komfortable Ausgangslage. Um den mit 7000 Franken dotierten Gesamtsieg ins Trockene zu bringen, reicht ihm eine Klassierung unmittelbar hinter Belz.

Sabine Fischer verpasste ihren dritten Sieg in Basel nach 2007 und 2008 nur knapp. Die Glarnerin liess die Kenianerin auf den 7,8 km erst auf den letzten Metern ziehen und büsste eine Sekunde ein. Marathonläuferin Patricia Morceli, die Fischer in Bulle überraschend bezwungen hatte, verlor 16 Sekunden auf das Spitzenduo. Immerhin war sie eine von bloss drei Spezialistinnen, die Nicola Spirig, Europameisterin und WM-Zweite im Triathlon, in Schach hielten.

Basel. 28. Basler Stadtlauf. Post-Cup. Männer (10 km): 1. Frederick Ndunge (Ken) 29:24,8 2. Tadesse Abraham (Eri) 29:24,9. 3. Tolossa Chengere (Äth) 29:34. - Ferner: 6. (1. Post-Cup) Jérôme Schaffner (FSG Basseçourt) 29:52. 7. (2.) Christian Belz (ST Bern) 30:00. 16. (3.) Tarcis Ançay (CA Sion) 31:16.

Frauen (7,8 km): 1. Jane Muia (Ken) 25:57. 2. (1. Post-Cup) Sabine Fischer (LC Rapperswil-Jona) 0:01. 3. (2.) Patricia Morceli (TV Cham) 0:17. 4. (3.) Nicola Spirig (LC Zürich) 0:30. 5. Maja Neuenschwander (ST Bern) 0:37.

Post-Cup. Zwischenstand. Männer (5/6): 1. Schaffner und Ançay, je 34. 3. Lukas Stähli (LC Meilen) 31. 4. Belz 28.

Frauen (6/7): 1. Fischer 58. 2. Ursula Spielmann-Jeitziner (All Blacks Thun) 35. 3. Martina Strähl (LV Langenthal) 30. - Ferner: 8. Morceli 22.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel