Der FC Luzern gab sich in Thun mit einem Punkt zufrieden und läuft nun Gefahr, am Sonntag die Leaderposition in der Axpo Super League nach der 16. Runde zu verlieren.

Nach dem 1:1 des FCL beim Aufsteiger könnte Meister Basel (bei Xamax) am Sonntag wieder auf Platz 1 vorrücken.

Im zweiten Spiel vom Samstag hat GC am Tabellenende durch das 2:3 gegen Bellinzona womöglich eine Zäsur zugelassen. Die Zürcher (12 Punkte) verloren zuhause gegen einen Widersacher, der mehr als drei Monate lang in der Meisterschaft nicht mehr gewann, und könnten am Sonntag auch von Xamax (15) und St. Gallen (16/gegen FCZ) distanziert werden. Bellinzona ist sechs Punkte besser als GC.

Resultate: Grasshoppers - Bellinzona 2:3 (0:2). Thun - Luzern 1:1 (1:1).

Rangliste: 1. Luzern 16/29. 2. Basel 15/26 (31:22). 3. Zürich 15/26 (30:24). 4. Sion 15/21 (23:16). 5. Young Boys 15/21 (20:20). 6. Thun 16/21. 7. Bellinzona 16/18. 8. St. Gallen 15/16. 9. Neuchâtel Xamax 15/15. 10. Grasshoppers 16/12.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel