Lausanne übernahm dank einem 2:1-Overtime-Erfolg gegen Sierre wieder die Tabellenspitze von Ajoie.

Die punktgleichen Jurassier zogen daheim gegen Langenthal überraschend mit 3:5 den Kürzeren.

Der erst 21-jährige Russe Alexej Dostoinow realisierte nach 78 Sekunden der Nachspieleit den Siegtreffer für Lausanne gegen den Vorletzten Sierre. Aufstiegsanwärter Lausanne erwachte nach einer glanzlosen regulären Spielzeit erst in der Verlängerung.

Brent Kelly und Stefan Tschannen waren mit jeweils zwei Treffern die herausragenden Figuren bei Langenthals 5:3-Sieg im Pruntrut. Die Oberaargauer drehten dabei nach einem 2:3-Rückstand mit einem 3:0 im Schlussdrittel noch mächtig auf.

Resultate: GCK Lions - Thurgau 1:4 (1:1, 0:1, 0:2). Visp - Basel 1:2 (0:1, 0:1, 1:0). Olten - La Chaux-de-Fonds 4:3 (2:2, 0:1, 1:0, 1:0). Ajoie - Langenthal 3:5 (1:1, 2:1, 0:3). Lausanne - Sierre 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) n .V.

Rangliste: 1. Lausanne 22/42 (76:53). 2. Ajoie 22/42 (84:63). 3. Olten 22/39. 4. La Chaux-de-Fonds 22/38 (85:74). 5. Langenthal 22/38 (86:76). 6. Basel 23/36. 7. Visp 22/35. 8. GCK Lions 23/25. 9. Sierre 22/22. 10. Thurgau 22/16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel