Die SCL Tigers erkämpften sich mit einem 4:3-Overtime-Sieg bei Ambri-Piotta zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Qualifikation.

Daniel Steiner erzielte nach nur 32 Sekunden der Overtime den Siegtreffer.

Der Topskorer der Emmentaler war mit zwei Toren und einem Assist die herausragende Figur. Beim Siegtor in der Nachspielzeit profitierte Steiner allerdings vom Nichteingreifen der zahlenmässig eigentlich überlegen gewesenen Ambri-Defensive. Immerhin war bei den Leventinern der der frühere Langnau-Kanadier Martin Kariya nach 456 torlosen Minuten endlich wieder für das NLA-Schlusslicht erfolgreich.

Ambri-Piotta - SCL Tigers 3:4 (2:2, 1:1, 0:0, 0:1) n.V.

Valascia. - 2497 Zuschauer. - SR Prugger, Mauron/Schmid. - Tore: 9. Steiner (Camenzind) 0:1. 14. Isabella (Stirnimann, Bianchi/Ausschluss Pelletier) 1:1. 16. Martin Kariya (Duca, Pestoni) 2:1. 19. Simon Moser (Steiner, Camenzind) 2:2. 25. Brooks 2:3. 28. Lehoux (Hofmann) 3:3. 61. (60:32) Steiner (Reber, Simon Lüthi) 3:4. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Lehoux; Steiner.

Ambri-Piotta: Bäumle; Stirnimann, Kobach; Bundi, Denissow; Casserini, Gautschi; Gian-Andrea Randegger; Duca, Martin Kariya, Pestoni; Lehoux, Landry, Hofmann; Walker, Bianchi, Demuth; Botta, Zanetti, Meier; Isabella.

SCL Tigers: Benjamin Conz; Curtis Murphy, Schilt; Reber, Kim Lindemann; Lardi, Simon Lüthi; Sandro Moggi, Helfenstein, Claudio Moggi; Steiner, Camenzind, Simon Moser; Bucher, Pelletier, Haas; Brooks, Iggulden, Aurelio Lemm.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Westrum, Murovic, Kutlak, Raffainer, Adrian Brunner (alle verletzt), Incir (Chiasso), SCL Tigers ohne Christian Moser (verletzt).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel