Rapperwil-Jona ist in den alten Trott zurückgefallen. Die Lakers unterlagen Davos 0:4 und bezogen gegen die Bündner die neunte Niederlage in Folge.

Vom jüngsten Aufwärtstrend der Ostschweizer war gegen den Topklub Davos nichts mehr zu spüren. Rapperswil existierte während den ersten beiden Dritteln nicht und handelte sich einen 0:3-Rückstand ein.

Für den ausnahmslos dominanten HCD skorten Sykora und Reto von Arx je zweimal. Topskorer Sykora nutzte diesen Freiraum und ist nach 26 Spielen bei 20 Treffern angelangt - eine fabelhafte Zwischenbilanz.

Diners-Club-Arena. - 4584 Zuschauer. - SR Stricker, Mauron/Schmid. - Tore: 24. Reto von Arx (Taticek/Ausschlüsse Maurer; Joggi) 0:1. 28. Sykora (Marha, Bednar/Ausschluss Forster!) 0:2. 36. Sykora (Bednar, Grossmann) 0:3. 43. Reto von Arx (Taticek, Ramholt) 0:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona, 4mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Roest; Bednar.

Rapperswil-Jona: Manzato; Poeck, Sven Berger; Furrer, Blatter; Gmür, Geyer; Maurer; Nordgren, Roest, Suri; Reid, Sirén, Neff; Riesen, Burkhalter, Neukom; Nils Berger, Hürlimann, Rizzello.

Davos: Genoni; Guerra, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Steinmann, Reto von Arx, Taticek; Sykora, Marha, Bednar; Marc Wieser, Rizzi, Dino Wieser; Untersander, Joggi, Tallarini.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Gailland, Truttmann, Friedli, Grauwiler (alle verletzt), HCD ohne Sejna, Guggisberg, Sciaroni, Stoop, Bürgler (alle verletzt).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel