In den restlichen Prüfungen der ersten Nacht des 54. Zürcher Sechstagerennens verteidigten Danilo Hondo/Robert Bartko ihre Führung.

Das deutsche Paar nahm mit 48 Punkten die Spitzenposition vor den rundengleichen Franco Marvulli/Alexander Aeschbach (Sz, 44) sowie Danny Stam/Leon van Bon (Ho, 35) ein.

Bei den Stehern interessierte in erster Linie das Debüt von Michael Albasini. Der Strassenprofi, im Herbst immerhin Sieger der Grossbritannien-Rundfahrt, musste allerdings erkennen, dass in diesem Metier die Erfahrung eine grosse Rolle spielt. Mit seinem grossen Abstand hinter dem Schrittmacher war der Ostschweizer grösserem Fahrtwind ausgesetzt als seine Gegner. Unter sechs Teilnehmern musste sich Albasini mit dem 6. Rang begnügen.

54. Zürcher Sechstagerennen. Profi. Stand am Mittwochmorgen bei Neutralisation: 1. Danilo Hondo/Robert Bartko (De) 48 Punkte. 2. Franco Marvulli/Alexander Aeschbach (Sz) 44. 3. Danny Stam/Leon van Bon (Ho) 35. 4. 1 Runde zurück: Tristan Marguet/Iljo Keisse (Sz/Be) 43. 5. Claudio Imhof/Silvan Dillier (Sz) 23. 6. 2 Runden zurück: Loïc Perizzolo/Fabio Masotti (Sz/It) 35. 7. Walter Perez/Sebastian Donadio (Arg) 24. 8. Kenny de Ketele/Tim Mertens (Be) 18. 9. Leif Lampater/Christian Grasmann (De) 17. 10. Bernhard Oberholzer/Marcel Barth (Sz/De) 10. 11. Daniel Holloway/Pearce Colby (USA) 7. 12. 4 Runden zurück: Andreas Müller/Sven Krauss (Ö/De) 2.

Sprinter: 1. Philipp Thiele (De) 4. 2. Sebastian Döhrer (De) 5. 3. Thomas Bonafos (Fr) 6. 4. Adrien Doucet (Fr) 9. 5. Simon Dennler (Sz) 10. 6. Felix Furrer (Sz) 11.

Steher. 1. Etappe (25 km): 1. Patrick Kos (Ho)/Schrittmacher René Kos. 2. Peter Jörg (Sz)/Thomas Baur. 3. Mario Birrer (Sz)/Weiss. 4. Marcel Möbus (De)/Helmut Baur. 5. Giuseppe Atzeni (Sz)/Durst. 6. Michael Albasini (Sz)/Aebi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel