Nach fast elf Monaten durfte Haris Seferovic erstmals in einem Ernstkampf für Fiorentina spielen.

Der Schweizer U17-Weltmeister debütierte beim 3:0-Sieg in der vierten Cuprunde gegen Reggina für die "Viola". Seferovic wurde im für die Italiener unbedeutenden Wettbewerb nach 48 Minuten, kurz nach dem dritten Tor, eingewechselt. Bislang hatte der 18-jährige Stürmer nur in Testpartien und im Training Erfahrungen mit dem Serie-A-Team sammeln dürfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel