Real Madrids Trainer Jose Mourinho wird für sein unsportliches Verhalten im Gruppenspiel der Champions League gegen Ajax Amsterdam zur Kasse gebeten.

Die Disziplinarkommission der UEFA sperrte den Portugiesen für eine Champions-League-Partie. Ihm wird vorgeworfen, beim 4:0-Sieg der Spanier gegen Ajax Xabi Alonso und Sergio Ramos angehalten zu haben, eine zweite Verwarnung zu provozieren, um unbelastet in den Achtelfinal gehen zu können.

Zudem verhängte die UEFA eine Busse von insgesamt 215'000 Euro. Davon entfallen 120'000 Euro auf Real Madrid und 40'000 Euro auf Mourinho; den Rest müssen Xabi Alonso und Sergio Ramos berappen. Mourinho erhielt eine weitere Spielsperre auf Bewährung. Diese wird fällig, sobald er erneut gegen die Regeln verstossen sollte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel