Kaum eine Runde vergeht ohne Leaderwechsel in der Nationalliga B. Nach dem 2:1 in Sierre hat Ajoie Lausanne (2:5 in La Chaux-de-Fonds) an der Spitze abgelöst.

Ohne drei seiner vier besten Skorer (Desmarais, Barras und Hauert) und nur mit einem Ausländer (Stéphane Roy) ging Ajoies Rechnung in Siders total auf. Die Jurassier verteidigten geschickt und diszipliniert, überliessen den Wallisern das Spieldiktat, und im Tor zeichnete sich Simon Rytz besonders aus. Und schliesslich gelang Lionel D'Urso mit gütiger Mithilfe eines Sierre-Verteidigers in der 51. Minute nach einem Break das Siegestor.

Lausanne liess im Jura bei La Chaux-de-Fonds vor 3525 Zuschauern Federn. Zwar ging der Spitzenreiter durch Alexandre Tremblay in Führung, doch die Steigerung und die Effizienz der Bergler im Mitteldrittel wurde mit drei Treffern innerhalb von zehn Minuten belohnt. Michael Bochatay sammelte mit zwei Toren und einem Assist drei Skorerpunkte. In der Tabelle rückte La Chaux-de-Fonds mit dem 10. Saisonsieg zu Lausanne auf. Das Duo weist drei Zähler Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Ajoie auf, Olten liegt als Vierter vier Punkte zurück.

Nach zwei Auswärtsiegen in Serie musste sich Thurgau in Weinfelden Olten klar beugen. Die Entscheidung führten die beiden Amerikaner Carsen Germyn und NLB-Skorer-Leader Marty Sertich im Mitteldrittel herbei. Das 2:5 (59.) markierte Olten-Goalie Urban Leimbacher, der ins verwaiste Tor der Thurgauer traf.

Erst im Penaltyschiessen wurde die ausgeglichene Partie zwischen Langenthal und Visp nicht unverdient zu Gunsten der Walliser entschieden, bei denen Spielertrainer Michel Zeiter (zwei Assists) wieder seine gestalterischen Qualitäten einbrachte.

NLB, Qualifikation. 23. Runde: Thurgau - Olten 2:5 (0:0, 0:2, 2:3). La Chaux-de-Fonds - Lausanne 5:2 (1:1, 3:1, 1:0). Langenthal - Visp 4:5 (2:2, 1:1, 1:1, 0:0) n.P. Sierre - Ajoie 1:2 (1:0, 0:1, 0:1).

Rangliste (je 23 Spiele): 1. Ajoie 45. 2. Lausanne 42 (78:58). 3. La Chaux-de-Fonds 42 (90:76). 4. Olten 41. 5. Langenthal 39. 6. Visp 37. 7. Basel 36. 8. GCK Lions 25. 9. Sierre 22. 10. Thurgau 16.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel