Niki Böschenstein kommt um eine grössere Operation seiner linken Schulter herum. Der Aargauer unterzog sich letzte Woche einer Arthroskopie, die ergab, dass kein weiterer Eingriff nötig ist.

Auch die Schmerzen in der Achillessehne haben stark nachgelassen. Böschenstein, der seine Saison Ende September vorzeitig beendet hatte, kann im Januar wieder voll ins Training einsteigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel