Bellinzona muss in den zwei verbleibenden Spielen der Axpo Super League bis zur Winterpause auf seinen besten Torschützen verzichten.

Mauro Lustrinelli zog sich am letzten Samstag beim 3:2-Sieg in Zürich gegen die Grasshoppers einen Innenband-Anriss am rechten Knie zu. Der mit sieben Toren erfolgreichste Skorer der Tessiner musste deshalb nach 48 Minuten ausgewechselt werden.

Bellinzona trifft bis zur Winterpause noch auf Luzern und Thun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel