Jonas Hiller surft mit den Anaheim Ducks auf einer kleinen Erfolgswelle.

Das 5:3 gegen die Florida Panthers war der dritte Sieg der Ducks in Folge, nachdem sie zuvor sechs Mal hintereinander verloren hatten. Gleichzeitig war es der einzige Heimerfolg der sieben Partien vom Mittwoch. Die Entscheidung führte das Team aus Kalifornien im Mitteldrittel bekannt, als es um die 27. Minute mit einem Doppelschlag innerhalb von 50 Sekunden auf 3:0 davonzog.

Figur des Spiels waren nicht Goalie Jonas Hiller (29 Paraden) oder Luca Sbisa (16:14 Minuten Eiszeit, Plus-1-Bilanz), sondern George Parros. Bislang hatte es der "Prügler" des Teams auf 27 Punkte und 750 Strafminuten in 314 NHL-Partien gebracht. Gegen die Panthers erzielte der 31-jährige Flügel erstmals zwei Treffer (das 1:0 und 3:0) im gleichen Spiel. Fast selbstredend war die Fünfminutenstrafe im ersten Drittel - wegen einer Schlägerei.

Die NHL-Resultate vom Mittwoch: Anaheim Ducks - Florida Panthers 5:3. Montreal Canadiens - Edmonton Oilers 3:4 n.V. Philadelphia Flyers - Boston Bruins 0:3. Columbus Blue Jackets - Nashville Predators 3:4 n.P. St. Louis Blues - Washington Capitals 1:4. Minnesota Wild - Phoenix Coyotes 2:4. Calgary Flames - Vancouver Canucks 2:7.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel