Jonas Hiller und Luca Sbisa erlitten mit Anaheim Ducks gegen das Top-Team Detroit Red Wings eine diskussionslose 0:4-Heimniederlage. Es war im dritten Spiel der Saison die dritte Niederlage der 'Enten' gegen Detroit.

Schon nach 79 Sekunden brachte der Schwede Johan Franzen die Red Wings in Führung. Sein Landsmann Tomas Holmström, der Verteidiger-Senior Brian Rafalski (37) und der Finne Valtteri Filppula sorgen für die weiteren Tore.

Jonas Hiller wehrte 25 der 29 Schüsse ab, Luca Sbisa stand bei zwei Gegentoren auf dem Eis. Allerdings waren diese nicht entscheidend. Es waren das 0:3 und 0:4 in den letzten zwei Minuten.

Für Anaheim war es die erste Niederlage nach zuletzt zwei Siegen. Allerdings machen die Kalifornier eine mehrheitlich enttäuschende Phase durch. In ihrer Heimspielserie bezogen sie nun in der siebten Partie die fünfte Pleite. Am Sonntag empfangen die Ducks die Phoenix Coyotes, bevor sie wieder auf Reisen gehen und am kommenden Dienstag in Edmonton gastieren.

Die weiteren Resultate: New York Rangers - New York Islanders 2:0. Carolina Hurricane - Colorado Avalanche 2:1 n.V. Buffalo Sabres - Columbus Blue Jackets 5:0. Minnesota Wild - Calgary Flames 2:3. Chicago Blackhawks - Vancouver Canucks 0:3.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel