Die Partie zwischen dem SC Bern und Genève-Servette vom Sonntag wurde wegen der vielen Ausfälle im Team der Genfer kurzfristig abgesagt.

Gemäss ärztlichem Attest des Clubarztes ist das Team von Chris McSorley nicht in der Lage, für das Spiel 12 Spieler auf dem Matchblatt aufzuführen, welche in der laufenden Meisterschaft mindestens auf je fünf offiziellen Spielberichten eingetragen waren.

Die Geschäftsführung der Nationalliga entschied nach Stichproben und Abklärungen durch den Liga-Vertrauensarzt Dr. Jean-Claude Küttel, das Spiel abzusagen und neu anzusetzen. Zuletzt musste der HC Davos am 5. Januar 2008 wegen einer Grippeepidemie sein Gastspiel bei Fribourg-Gottéron absagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel